Datakaart NNO 2014

Bewegwijzering

Vraagje ...

Wat is uw favoriete klasse
 

Welkom Racefans! Watch out, Close Racing!

Dit is de website van de Noord Nederlandse Ovalracing in Ter Apel. Deze stichting is aangesloten bij de KNAF (Knac Nationale Autosport Federatie) Met deze website wil de N.N.O. alle racefans, coureurs, medewerkers en sponsoren op de hoogte houden van de laatste ontwikkelingen binnen het ovalracen in Ter Apel.

Ovalracing vertoont sterke verwantschap met de Amerikaanse en Britse manier van autoracen waarbij gereden wordt op ovale banen. In ons land gebeurt dat in Ter Apel in het autosportstadion “de Polderputten”.

Het ovalracing-circuit in Ter Apel is helemaal verhard en is ongeveer 500 meter lang. De korte baan die gebruikt wordt voor de Stockcar Formule 2 (contact-racen) en vanaf 2014 ook voor de Spedeworth 2.0 litre Hotrods is zo'n 350 meter lang. Per race worden maximaal 30 auto's tegelijk gestart en dit in een aantal verschillende klasses. Wie denkt dat 't rondjes rijden op zo'n ovale baan eentonig is, vergist zich. Bovendien is er een extra spanningselement: de snelste rijders starten niet zoals bij de meeste takken van autosport gebruikelijk is vóóraan, maar achteraan. Dit zorgt altijd voor veel actie, spanning, spektakel en sensatie. Het publiek kan de gehele race overzien en alle voorzieningen zijn aanwezig voor een compleet dagje uit. Kortom ovalracing is “magic”!!!  

Unter dem Motto “Close Racing” (Enger Wettbewerb) findet der Motorsportfreund im grenznahen Gebiet unweit der Autobahn A31 in der Nähe von Meppen ein echtes Highlight. Früher unter dem Namen Autospeedway bekannt und in Deutschland völlig verschwunden, trägt die N.N.O. (Nord Niederländischer Ovalracing Verein) 7x pro Jahr spannende Autorennen aus. Der Verein ist der KNAF (Niederländische Motorsport Federation) angeschlossen, so daß man hier offiziellen Motorsport sehen kann. Der Sieger darf sich am Jahresende dann auch „Niederländischer Meister Ovalracing“ nennen. Die Sicherheitsvorkehrungen für Bahn und Fahrer genügen hohen Ansprüchen. Die Zuschauerplätze und sanitären Anlagen werden für die Saison 2012 modernisiert.

An einem Renntag finden gewöhnlich 4 Rennläufe pro Klasse statt. Am Start stehen dann bis zu 20 Autos pro Klasse. Wer denkt, daß Ovalracing langweilig ist, wird schnell eines Besseren belehrt, denn im Gegensatz zur Formel 1 starten die besten Fahrer von hinten und müssen sich erst durch das Feld kämpfen. Dadurch ist Spannung vorprogrammiert, der Rennausgang nicht vorhersehbar. Der Zuschauer kann die ganze Bahn überblicken und nicht nur einen kleinen Teil davon. Hier kann der Rennsportfan auch seine Familie mitbringen, denn im Verhältnis zu den geboten Rennen ist der Eintritt sehr günstig.

Die Anfahrt erfolgt über die Autobahn A31 (Bottrop->Emden). Abfahrt 19 (Haren/Ems) benutzen und dann auf die B408 Richtung Niederlande fahren. Kurz nach dem Überqueren der Grenze rechts Richtung Ter Apel abbiegen und nicht der N366 folgen. Nach weiteren 300m rechts Richtung Ter Apel Zentrum abbiegen. Nach ca. 1,5 km ist die Zufahrt zum Circuit / Parkplatz nach rechts beschildert.

Besuchen Sie Ter Apel und erleben einen Renntag voller Action und Spannung mit über 30 Einzelrennen ! Sie werden sehen : „Ovalracing is magic“

 20 april 2014

 

 
 
 
logo spedeworth